Biotoptypen (BT)


Kennung: BT-5404-244-9     

Digitalisierte Fläche: 0.6796 ha     Digitalisierungsmaßstab: (keine Angabe)

FFH-LRT (= Lebensraumtyp des Anhang I der FFH-Richtlinie)

§ BT (= gemäß §30 BNatschG bzw. §42 LNatschG gesetzlich geschützter Biotop)


LEBENSRAUMTYP, BIOTOPTYP, VEGETATION UND PFLANZEN


91E0 - Erlen-Eschen- und Weichholz-Auenwälder (100%)

  • § AC5 - Bachbegleitender Erlenwald (Flächenanteil 100.0%)
    gesetzl. geschützter Biotop: Auwälder
    Stickstoffempfindlichkeit des gesetzl gesch. Biotops: CL = 20-22 kg N/(ha*a) nur wenn Hartholzauenwald
       os = gesellschaftstypische Artenkombination vorhanden
       stw = quellig, durchsickert


    ohne Zuordnung zu Vegetationstyp:

    ohne Schichtzuordnung:
    Alnus glutinosa ( Schwarz-Erle), Carex remota ( Winkel-Segge), Carex sylvatica ( Wald-Segge), Deschampsia cespitosa ( Rasen-Schmiele), Equisetum sylvaticum ( Wald-Schachtelhalm), Impatiens noli-tangere ( Echtes Springkraut), Lysimachia nemorum ( Hain-Gilbweiderich), Stachys sylvatica ( Wald-Ziest)


    Vegetationstyp: Alnion glutinosae (AN-V)



    Vegetationstyp: Carici remotae-Fraxinetum (C-FR)



LAGE

Naturräumliche Zuordnung:
Rureifel (NHE-CODE 282)

Regierungsbezirk: Köln
Kreis: Euskirchen Gemeinde(n): Schleiden

Kreis: Düren Gemeinde(n): Heimbach


Höhe über N.N.: 443 m

BEARBEITUNG

25.07.1990 Kartierung/ Beobachtung , Kartierung / Bearbeitung
05.12.2003 Abstimmung mit ULB (Bem: Euskirchen), Mitarbeiter(-in) der LÖBF
10.01.2011 Abstimmung mit ULB (Bem: Düren), Mitarbeiter(-in) des LANUV

public Report generiert:20200205      domainobjectid: 4323038     Edate: 20180130000000