1 Allgemeine Informationen
Objektkennung:
 

BK-4020-386

Objektbezeichnung:
 

NSG Teich bei Wöbbel

Schutzstatus:
 

NSG, bestehend
Biotoptypen der gesetzlich geschützten Biotope
Schutz zur Erhaltung von Biotopen bestimmter Arten

Verwaltungsgebiet (District):
 

Regierungsbezirk: Detmold
 

Kreis: Lippe (Nuts-Code: DEA45)

 

Gemeinde: Schieder-Schwalenberg

Digitalisierte Fläche (ha) / (Digitize area (in hectares)):
 

3,4876

Flächenanzahl:
 

1

Objektbeschreibung (Object description):
 

Alte Mergelgrube nördlich von Wöbbel am Westhang des überwiegend waldbestandenen Nessenberges. Die Hauptgrube ist mit Wasser gefüllt und hat sich zu einem relativ naturnahen Lebensraum entwickelt. Das Gewässer ist durch Steilufer charakterisiert, Flachufer treten nur im Osten auf. Sowohl Schwimmblatt- als auch Unterwasservegetation sind gut entwickelt, die angesalbte Seekanne bildet größere Bestände. Die Ufer sind stellenweise mit Rohrkolben-Röhricht bewachsen, sonst kommt etwas Erlen-Weidenufergehölz vor. Im Osten schließt sich, etwas höher gelegen, ein trockener Bereich mit Birke und Erle an. Nördlich des angrenzenden Weges befindet sich eine weitere, allerdings weitgehend trockene Grube, die fast ganz mit Gehölzen zugewachsen ist. Die Gehölze, die auch nach allen Seiten das Abgrabungsgewässer abschirmen, bestehen aus unterschiedlichen Arten (Eiche, Buche, Fichte u.a.).

Das Gebiet stellt mit seinem relativ naturnahen Stillgewässer einen Refugiallebensraum im Übergangsbereich Wald zur offenen Landschaft dar.

Schutzziel:
 

Schutz und Erhalt eines Feuchtgebietes als Lebens- und Nahrungsraum zahlreicher auf diesen Lebensraum spezialisierter Tier- und Pflanzengemeinschaften.
Entwicklung zu einem narturnahen Gewässer mit angrenzenden Sukzessionsstadien als Trittsteinlebensraum für Lebensgemeinschaften der Feuchtgebiete.

Bewertung:
 

regionale Bedeutung / mässig beeinträchtigt / Situation unverändert


2 Biotoptypen, Pflanzen und Tiere
Objektkennung:
 

BK-4020-386

Lebensraumtypen - Biotoptypen:
 

Lebensraumtyp: Stillgewässer (NFD0) , Fläche: 0,50 ha (14,41%)
 

Biotoptyp: Abgrabungsgewässer (yFG0), ist §30/§62, Fläche: = 0.5027 ha (14,41%)

 

naturnah (wf)

 

Steilufer (wc)

 

Unterwasservegetation (wg)

 

Schwimmblattvegetation (wh)

 

Röhrichtsaum (wk)

 

eutroph (ste)

ohne Lebensraumtyp: Fläche: 2,75 ha (78,85%)
 

Biotoptyp: Feldgehölz (BA0), Fläche: = 1.1 ha (31,54%)

 

schwaches Totholz, stehend (BHD < 50 cm) (oj3)

 

Biotoptyp: Lehm-, Tonabgrabung (GD2), Fläche: = 0.15 ha (4,30%)

 

Biotoptyp: Birkenmischwald mit Nadelbaumarten (AD3), Fläche: = 0.3 ha (8,60%)

 

Biotoptyp: Gebüsch, Strauchgruppe (BB0), Fläche: = 0.5 ha (14,34%)

 

Biotoptyp: Laub-, Nadelbaum-Fichtenmischwald (AJ4), Fläche: = 0.16 ha (4,59%)

 

Biotoptyp: Fettwiese (EA0), Fläche: = 0.16 ha (4,59%)

 

Biotoptyp: Acker (HA0), Fläche: = 0.3 ha (8,60%)

 

Biotoptyp: Feld-, Wirtschaftsweg, befestigt (VB1), Fläche: = 0.08 ha (2,29%)

Vegetationstyp(en):
 

Nymphoidetum peltatae (NPEL)
Nymphaeion albae (NYN-V)
Scirpo-Phragmitetum (SC-P)
Alnion glutinosae (AN-V)
Carpino-Prunion Fragmentges. (CPR-FG)
Arrhenatherion Fragmentges. (AH-FG)

Pflanzen, Biotoptyp(en) und Vegetation:
 

Biotoptyp: Feldgehölz (BA0)
 

Vegetationstyp: ohne Zuordnung (OZ):

 

Schicht: ohne Zuordnung:

 

Betula pendula (Sand-Birke) / Fagus sylvatica (Rotbuche) / Quercus robur (Stiel-Eiche) / Larix decidua (Europäische Lärche) / Prunus avium (Süss-Kirsche) / Picea abies (Fichte) / Sorbus aucuparia (Gewöhnliche Eberesche) / Populus tremula (Zitter-Pappel) / Rubus sectio Rubus (Brombeere Sa.), RL 10 sect. / Robinia pseudoacacia (Robinie) / Prunus spinosa agg. (Schlehe Sa.) / Polygonum spec. (Knöterich (unbestimmt)) / Typha latifolia (Breitblättriger Rohrkolben), s / Juncus effusus (Flatter-Binse), s / Glyceria fluitans (Flutender Schwaden), s

Biotoptyp: Abgrabungsgewässer (yFG0), ist §30/§62
 

Vegetationstyp: Nymphoidetum peltatae (NPEL):

 

Schicht: Schwimmblattvegetation:

 

Nymphoides peltata (Seekanne), RL 10 2

 

Schicht: Unterwasservegetation:

 

Myriophyllum spicatum (Ähren-Tausendblatt)

 

Vegetationstyp: Nymphaeion albae (NYN-V):

 

Schicht: Schwimmblattvegetation:

 

Nymphaea spec. (Seerose (unbestimmt))

 

Vegetationstyp: Scirpo-Phragmitetum (SC-P):

 

Schicht: Krautschicht:

 

Typha latifolia (Breitblättriger Rohrkolben) / Iris pseudacorus (Gelbe Schwertlilie)

 

Vegetationstyp: Alnion glutinosae (AN-V):

 

Schicht: ohne Zuordnung:

 

Alnus glutinosa (Schwarz-Erle) / Betula spec. (Birke (unbestimmt)) / Carex spec. (Segge (unbestimmt))

Biotoptyp: Lehm-, Tonabgrabung (GD2)
 

Vegetationstyp: ohne Zuordnung (OZ):

 

Schicht: ohne Zuordnung:

 

Calamagrostis epigejos (Land-Reitgras) / Rubus sectio Rubus (Brombeere Sa.), RL 10 sect. / Agrimonia eupatoria (Kleiner Odermennig) / Fragaria vesca (Wald-Erdbeere)

Biotoptyp: Birkenmischwald mit Nadelbaumarten (AD3)
 

Vegetationstyp: ohne Zuordnung (OZ):

 

Schicht: ohne Zuordnung:

 

Populus tremula (Zitter-Pappel) / Betula pendula (Sand-Birke) / Picea abies (Fichte) / Fragaria vesca (Wald-Erdbeere) / Rubus sectio Rubus (Brombeere Sa.), RL 10 sect. / Alnus glutinosa (Schwarz-Erle) / Salix caprea (Sal-Weide)

Biotoptyp: Gebüsch, Strauchgruppe (BB0)
 

Vegetationstyp: Carpino-Prunion Fragmentges. (CPR-FG):

 

Schicht: ohne Zuordnung:

 

Prunus spinosa agg. (Schlehe Sa.) / Quercus robur (Stiel-Eiche)

Biotoptyp: Fettwiese (EA0)
 

Vegetationstyp: Arrhenatherion Fragmentges. (AH-FG):

 

Schicht: ohne Zuordnung:

 

Calamagrostis epigejos (Land-Reitgras) / Heracleum sphondylium (Wiesen-Bärenklau) / Dactylis glomerata (Wiesen Knäuelgras) / Alnus incana (Grau-Erle), RL 10 neo, (Jungwuchs)


3 Weitere ökologisch-naturschutzfachliche Informationen
Objektkennung:
 

BK-4020-386

Wertbestimmende Merkmale:
 

Kleingewässer / wertvoll für Amphibien / wertvoll für Libellen / Trittsteinbiotop / wertvoll für Reptilien

Umfeld:
 

Nadelwald / Laubwald / Acker / Grünland

Gefährdung:
 

Düngerdrift (Landwirtschaft) (Schaden) / Freizeitaktivitäten (Sport, Erholung) (Schaden, Sitzplatz, Wege) / Müllablagerung (Schaden)

Massnahmenvorschläge:
 

Pufferzone anlegen
Betretungsverbot

Informations- und Hinweistafeln aufstellen
 

Bemerkung: alte z.T. zugewachsen und ohne ausreichende Informationen.

Naturräumliche Zuordnung:
 

364 - Lipper Bergland

Höhe über NN (height above sea level):
 

min. 203 m, max. 213 m


4 Verwaltungstechnische Informationen
Objektkennung:
 

BK-4020-386

Objektbezeichnung:
 

NSG Teich bei Wöbbel

Verwaltungsgebiet (District):
 

Regierungsbezirk: Detmold
 

Kreis: Lippe (Nuts-Code: DEA45)

 

Gemeinde: Schieder-Schwalenberg

Digitalisierte Fläche (ha) / (Digitize area (in hectares)):
 

3,4876

TK25, Quadrant, Vierteilquadrant:
 

4020, Q4, VQ3

Gebietskoordinate (x-, y-coordinate):
 

R: 2712971 / H: 5757409

Geometr. Genauigkeit:
 

Maßstab 1:5.000

Projektbezug:
 

Biotopkartierung 2003

Hinweis:
 

Fortschreibung / Assoziationszuordnung nicht möglich

Bearbeitung:
 

Kartierung / Bearbeitung:
 

Bioplan Höxter (van Rhemen)

 

Datum: 14.08.2003, Kartierung/ Beobachtung

Allgemeine Bemerkungen:
 

Abgrabungsgewässer stark verschlammt, Seekanne angesalbt, Teichrosen Gartenformen, Sitzgruppe, nördliche Senke mit Müll, Kompost, zerfallender Hütte.
warum nsg?
Infotafen aufstellen!


5 Photos zum Objekt
SP-14-08-2003-1
SP-14-08-2003-2